Alter Fischmarkt 1, Münster
Tel. 0251 981625-20
mail@kanzlei-foecking.de
Weitere Kontaktdaten

Info
Zeitungen

24 -Stunden-Notfalltelefon bei Durchsuchungen und Verhaftungen: 0173 2153152

Presseberichte 2020

Der Anwalt ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Soweit die Presse über Verfahren berichtet, ist meine Tätigkeit für die Öffentlichkeit wahrnehmbar. Hier finden Sie eine Auswahl von Veröffentlichungen über Verfahren, in denen ich als Strafverteidiger verteidigt habe. Allerdings bin ich jederzeit bemüht - im Interesse meiner Mandanten - das Strafverfahren still und leise zu Ende zu bringen. Der Gang an die Öffentlichkeit ist nur selten vorteilhaft für den Mandanten, dies gilt insbesondere für das Steuerstrafverfahren.

12.02.2020

Prozess um Tankstellen-Raub beginnt Münster

Ein 35-Jähriger hat im vergangenen Oktober die Shell-Tankstelle an der Steinfurter Straße überfallen, weil er Geld für Drogen brauchte. Versucht zu fliehen hat er aber nicht, im Gegenteil, der Räuber war scheinbar erleichtert, als er festgenommen wurde: „Vielleicht habe ich das gemacht, damit ich Hilfe bekomme.“

vollständiger Bericht in der Allgemeinen Zeitung am 12.02.2020
Strafverteidiger: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Jürgen Föcking u.a.

30.01.2020

Brutale Überfall-Serie hat Nachspiel vor Gericht

Ahlen/Münster (mm) - Einmal haben die Kriminellen in Ahlen zugeschlagen, etliche Male in anderen Städten. Eine Serie von brutalen Raubüberfällen auf Juweliergeschäfte in ganz Deutschland und auch Ahlen beschäftigte die Ermittler von den Taten im Jahr 2015 bis zu mehreren Strafprozessen im Jahr 2017. Nun hat das Ganze noch ein juristisches Nachspiel.

vollständiger Bericht in der WN am 20.01.2020
Strafverteidiger: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Jürgen Föcking

29.01.2020

Weitere Verdächtige im Drogenprozess

Freckenhorst / Everswinkel / Münster - Die „Drogen-Connection Nottuln-Warendorf“, wie sie im Marihuana-Prozess am Landgericht Münster am Dienstag genannt wurde, zieht Kreise. Neben den fünf Angeklagten aus Nottuln, Freckenhorst und Everswinkel gibt es weitere Verdächtige.

vollständiger Bericht in der Glocke am 29.01.2020
Strafverteidiger: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Jürgen Föcking u.a.

13.01.2020

Fünf Afghanen nach Messerattacke vor Gericht

Rheine/Münster - War es Rache? Die Frage, warum eine Gruppe junger Afghanen Mitte Juli vor einer Diskothek in Rheine zwei Marokkaner attackierte und einen der beiden durch Messerstiche in den Rücken lebensgefährlich verletzte, blieb am Montag zum Auftakt der Hauptverhandlung vor dem Landgericht Münster erst einmal offen.Der erste Verhandlungstag der Jugendsache war noch keine zehn Minuten alt, da musste der Vorsitzende Richter die Sitzung unterbrechen. Grund: Einer der sechs Angeklagten, ebenfalls Afghane, war unentschuldigt nicht erschienen. Nachdem die Polizei in Rheine den Angeklagten am Montagvormittag an seiner Adresse in Rheine nicht erreichen konnte, wurde das Verfahren abgetrennt und soll nun gesondert verhandelt werden. Fast alle schweigen

vollständiger Bericht in der Allgemeinen Zeitung am 13.01.2020
Strafverteidiger: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Jürgen Föcking u.a.

Gegen Jugendkriminalität - Warnschussarrest ab 01.09.2012 möglich

24 -Stunden-Notfalltelefon bei Durchsuchungen und Verhaftungen:
0173 2153152

Jürgen Föcking, LL.M
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht
Magister Legum Steuerrecht