Alter Fischmarkt 1, Münster
Tel. 0251 981625-20
mail@kanzlei-foecking.de
Weitere Kontaktdaten

Info
Zeitungen

24 -Stunden-Notfalltelefon bei Durchsuchungen und Verhaftungen: 0173 2153152

Presseberichte 2016

Der Anwalt ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Soweit die Presse über Verfahren berichtet, ist meine Tätigkeit für die Öffentlichkeit wahrnehmbar. Hier finden Sie eine Auswahl von Veröffentlichungen über Verfahren, in denen ich als Strafverteidiger verteidigt habe. Allerdings bin ich jederzeit bemüht - im Interesse meiner Mandanten - das Strafverfahren still und leise zu Ende zu bringen. Der Gang an die Öffentlichkeit ist nur selten vorteilhaft für den Mandanten, dies gilt insbesondere für das Steuerstrafverfahren.

30.08.2016

Darknet-Prozess Drei Drogen-Dealer verurteilt

Ochtrup - Drei Drogen-Dealer aus dem Münsterland hat Landgericht Münster am Dienstag zu Haftstrafen verurteilt. Sie hatten 80 Kilogramm Amphetamin, Kokain, Haschisch, LSD und Ecstasy beschafft und über das Darknet vertrieben.

vollständiger Bericht in den Westfälischen Nachrichten am 30.08.2016
Strafverteidiger und Fachanwalt für Strafrecht: Rechtsanwalt Jürgen Föcking u.a.

12.08.2016

Bei einem Messerangriff ist ein 23-jähriger Mann in Kinderhaus schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden.

Die beiden Tatverdächtigen haben sich der Polizei gestellt. Das 23-jährige Opfer habe gegen 23.45 Uhr sein Haus verlassen. Plötzlich standen zwei Männer vor ihm und bedrohten ihn mit einem Messer und einer Pistole. Als der 23-Jährige um sich trat, stach einer der beiden mit dem Messer auf ihn ein und verletzte ihn. Anschließend flüchtete das Duo. Der Verletzte rannte hinterher und stellte die beiden Männer auf der Straße. Unvermittelt habe der Angreifer dem 23-Jährigen erneut das Messer in den Körper gerammt, berichten die Ermittlungsbehörden.

vollständiger Bericht in den Westfälischen Nachrichten am 08.07.2016
Strafverteidiger: Rechtsanwalt Jürgen Föcking u.a.

08.07.2016

Einbrecher-Bande hochgenommen

Der Polizei ist ein Schlag gegen die organisierte Kriminalität gelungen. Am Donnerstagmorgen wurden Wohnungen in Münster durchsucht und drei Verdächtige festgenommen, die Teil einer Einbrecher-Bande sein sollen. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, vollstreckten Polizisten am frühen Donnerstagmorgen ab sechs Uhr mehrere Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse. Nach umfangreichen Zeugenbefragungen und Auswertungen von Beweisen sei man auf die Spur einer organisierte Einbrecher-Bande gekommen. Am Donnerstagmorgen schlug die Polizei dann zu - in Coerde und Kinderhaus, aber auch in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz.

vollständiger Bericht in den Westfälischen Nachrichten am 12.08.2016
Strafverteidiger: Rechtsanwalt Jürgen Föcking u.a.

05.06.2016

Jugendliche am Schulzentrum überfallen

Eine Gruppe von Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren wurde am Samstagmorgen (04.06., 00.55 Uhr) am Schulzentrum Wolbeck in Münster überfallen. Das Quintett hielt sich auf dem Schulhof auf, als ein Unbekannter auf sie zukam und nach einer Zigarette fragte. Plötzlich zückte er eine Brechstange und zwei mit Sturmhauben maskierte Männer sprangen aus den Büschen. Diese beiden hatten eine graue Pistole und ein Beil dabei. Das Trio forderte die Herausgabe eines Smartphones. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, gaben sie einen Schuss in die Luft ab und schlugen mit der Pistole in den Nacken und mit der Brechstange gegen das Schienbein eines 16-Jährigen. Anschließend flüchteten die Unbekannte mit einem Nokia Lumia und einer mobilen Musikbox.

vollständiger Bericht in den Westfälischen Nachrichten am 05.06.2016
Strafverteidiger: Rechtsanwalt Jürgen Föcking u.a.

10.05.2016

Polizei rückt mit Großaufgebot an Tecklenburg-Brochterbeck

Ein Großeinsatz der Polizei im Tecklenburger Ortsteil Brochterbeck sorgte am Dienstagmorgen schnell für Gesprächsstoff im Ort. Mehrere Polizei-Bullis am Straßenrand und einige Zivilfahrzeuge; dazu über ein Dutzend uniformierter Polizisten und Beamte der münsterischen Kriminalpolizei. Der Großeinsatz in der Dorfstraße sorgte am Dienstagmorgen schnell für reichlich Gesprächsstoff im Ort. Aber noch bevor die Gerüchte so richtig ins Kraut schießen konnten, war offensichtlich, welchen Auftrag die Beamten hatten: Kurz nach Mittag begannen sie und Mitarbeiter der Stadt damit, Hunderte Cannabispflanzen nach draußen zu schleppen. Auch in Werl wurde eine Plantage hochgenommen.

vollständiger Bericht in den Westfälischen Nachrichten am 10.05.2016
Strafverteidiger: Rechtsanwalt Jürgen Föcking u.a.

17.02.2016

Tresor aus Wohnhaus geschleppt - Haftbefehl gegen Einbrecherinnen

Telgte - Flüchtiges Trio in Münster gestellt Am Dienstag sind zwei junge Frauen und ein Kind gegen 11 Uhr in eine Wohnung am Lerchenweg eingebrochen. Dort fanden die Täterinnen laut Polizeiangaben einen Tresor, den sie aus dem Haus schafften. Eine Nachbarin beobachtete die Frauen, wie sie versuchten ihr Diebesgut in den Kofferraum zu laden. Nachdem die Einbrecherinnen die Zeugin bemerkten, ließen sie den Tresor vor dem Haus liegen und flüchteten mit einem Fahrzeug.

vollständiger Bericht in den Westfälischen Nachrichten am 17.02.2016
Strafverteidiger: Rechtsanwalt Jürgen Föcking u.a.

16.02.2016

Bedeutender Schlag gegen Drogenbande

Am Samstag ist der Kreispolizeibehörde Steinfurt ein bedeutender Schlag gegen eine international agierende Drogenhändlerbande gelungen. Nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden ist ein Pkw einer 36 Jahre alten Beschuldigten aus dem Kreis Steinfurt in den Mittagsstunden in Gronau auf der Vereinsstraße angehalten und kontrolliert worden. Dabei konnten folgende Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt worden: - ca. 12.500 Gramm MDMA-Kristalle - ca. 4.000 Gramm Amphetamin - ca. 113 Gramm Kokain - ca. 100 Gramm Heroin - ca. 935 Gramm Ecstasytabletten Weiterhin konnten in dem Personenkraftwagen ein Kanister mit einer gelblichen, bislang unbekannten Flüssigkeit, ca. 1.030 Gramm eines bislang unbekannten Pulvers und weitere 1.140 Gramm eines bislang unbekannten Pulvers aufgefunden und sichergestellt werden. Die Mengenangaben beruhen auf einer vorläufigen Verwiegung und Verprobung durch die Kreispolizeibehörde Steinfurt. Der Schwarzmarktwert der sichergestellten Betäubungsmittel beläuft sich auf rund 300.000 Euro.

vollständiger Bericht in den Westfälischen Nachrichten am 16.02.2016
Strafverteidiger: Rechtsanwalt Jürgen Föcking u.a.

Gegen Jugendkriminalität - Warnschussarrest ab 01.09.2012 möglich

24 -Stunden-Notfalltelefon bei Durchsuchungen und Verhaftungen:
0173 2153152

Jürgen Föcking, LL.M
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht
Magister Legum Steuerrecht